info@dr-metalltechnik.de

Komplettset zum sicheren Verbrennen von Treibladungspulverresten (TLP-Resten)

 

Stabbrenner, Druckgaskartusche, Schutzbrille, Schutzhandschuhe und Stahlrinne zum Verbrennen von TLP-Resten

 

 

 

 

 

Preis pro Set: 120,00 Euro

 

Alle Preise netto zzgl. MwSt.

 

Stahlrinne zum Verbrennen von TLP-Resten

Nutzlänge ca. 60 cm

 

Preis pro Stück: 50,00 Euro 

 

 

 

 

Auszug aus der

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft  VBG

Reinigung von Raumschießanlagen

 

3.2 Treibladungspulverreste

Reste von Treibladungspulver fallen beim Schießen durch den nicht vollständigen

Abbrand des Treibmittels an. Sie verlassen mit dem Geschoss die Waffenmündung.

Je nach Waffenart kann es sich um chemisch unterschiedliche Arten von

Treibladungspulverresten handeln, z.B. Nitropulver oder Schwarzpulver.

6. Entsorgung des Sauggutes

Als Entsorgungsmöglichkeiten kommen Abbrennen oder Abgabe des Sauggutes

als Sondermüll in Betracht. Trocken aufgesaugter Kehricht mit Treibladungspulverresten soll vorzugsweise

durch Abbrand im Freien entsorgt werden. Dabei hat die Beseitigung des Sauggutes

unmittelbar nach dem Reinigungsvorgang, ohne Zwischenlagerung, zu erfolgen.

Das aufgenommene Sauggut darf nicht über die Kanalisation entsorgt werden.

Bei der Entsorgung des Sauggutes sind jeweils die landesrechtlichen Vorschriften

zu beachten.

Weiter